Bauprojekte der KSWM

Bauprojekte der KSWM

Wohnraum für Auszubildende und Studierende – Freiham wa 14 – Baubeginn 2023

Wohnanlage Lärchwaldstraße/ Unterwaldweg, Grainau

Die Kath. Siedlungswerk GmbH (KSWM) hat mit ihrer Bewerbung überzeugt und den Zuschlag für das Areal München Freiham WA 14 erhalten.

An der Kreuzung Golo-Mann-Weg und Helmut-Schmidt-Allee wird die KSWM Wohnungen und Apartments (teils mit Kinderzimmer für Alleinerziehende) für Auszubildende und Studierende errichten. Die Geschossfläche beträgt ca. 5.600 m².

Für die Planung wird zunächst ein Architektenwettbewerb ausgelobt.

Der Baubeginn ist für Mitte 2023 vorgesehen.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH

 

Modellprojekt Preisgedämpftes Wohnen - Freiham WA 6 - Baubeginn 2022

Wohnanlage Lärchwaldstraße/ Unterwaldweg, Grainau

In München Freiham WA 6 in der Marie-Luise-Jahn-Straße wird die Kath. Siedlungswerk GmbH (KSWM) 72 Mietwohnungen errichten.

Es ist ein Mix aus unterschiedlichen Wohnungsgrößen von 1-Zimmer-Appartments bis zu 5-Zimmerwohnungen geplant.

Alle Wohneinheiten sind durch einen Aufzug barrierefrei zu erreichen. Ein Großteil der Wohnungen selbst ist barrierefrei nutzbar.

Bei der Umsetzung spielt die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle: So ist z.B. der Einsatz nachwachsender Rohstoffe über eine Holzhybridbauweise vorgesehen und der KFW-55 Energieeffizienzstandard wird eingehalten.

Die Freianlagen, die im Osten unmittelbar an den öffentlichen Park anschließen, werden durch die hochwertige Gestaltung, Spielplätze und Gärten zur Nutzung durch Bewohner das besondere Wohngefühl abrunden.

In der Tiefgarage werden 35 Stellplätze untergebracht.

Trotz der hohen Ansprüche an Gestaltung, Energieeffizienz und Nutzerfreundlichkeit wird die anfängliche Miete 8,-€/m² nicht übersteigen.

Der Baubeginn ist für Mitte 2022 vorgesehen.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh
HLS-E Planung: Janowski Ingenieure GmbH
Freiraumplanung: michellerundschalkGmbH
Tragwerksplanung: Suess Staller Schmitt Ingenieure GmbH

 

EOF - Wohnbebauung in Ruhpolding - St. Georg - Baubeginn 2021

Die KSWM plant die Wohnanlage St. Georg 5-9 komplett zu erneuern, dazu wurde ein Änderungsverfahren des Bebauungsplanes durchgeführt.

Die bestehenden Wohngebäude von 1962 entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen und werden schrittweise abgebrochen.

Um allen Bestandsmietern die Möglichkeit bieten zu können, in Ihrer Siedlung zu bleiben, erfolgt die Realisierung der Abbruch- und Neubaumaßnahme in zwei Bauabschnitten.

Die Neubauten entsprechen allen derzeitigen bautechnischen Standards, sind barrierefrei erreichbar und berücksichtigen die gewandelten Bedürfnisse der Mieter.

Es sind 33 Wohneinheiten mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen von 1 bis 4- Zimmer-Wohnungen geplant, die nach EOF gefördert werden.

Durch energieeffiziente Bauweise wird die Einhaltung des KfW 55 Standards angestrebt.

Nach derzeitiger Planung sind ca. 15 oberirdische Stellplätze sowie 30 Stellplätze in einer Tiefgarage vorgesehen.

Der Baubeginn für den ersten Bauabschnitt erfolgt voraussichtlich ab Mitte 2021.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Architekten + Stadtplaner Romstätter PartmbH
HLS-E Planung: HLS-Tec Piendl Planungsgesellschaft mbH
Freiraumplanung: Architekten + Stadtplaner Romstätter PartmbH
Bauleitung: Architekten + Stadtplaner Romstätter PartmbH

 

Mehrgenerationenhaus in Großkarolinenfeld - Eichenweg - Baubeginn 2021

In Großkarolinenfeld am Eichenweg 2+4 wird die Kath. Siedlungswerk GmbH (KSWM) ein Mehrgenerationenhaus mit 14 Wohnungen neu erstellen.

Die Neubaumaßnahme befindet sich im Geltungsbereich des neu aufgestellten Bebauungsplanes Großkarolinenfeld Süd II.  

Nach Abbruch des bestehenden Gebäudes von 1957 wird ein dreigeschossiges Wohngebäude in Massivbauweise mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen für alle Altersgruppen sowie einem Gemeinschaftsbereich im Erdgeschoss entstehen.  Für Familien sind  große 4-Zimmer- Wohnungen vorgesehen, für Studenten und Senioren werden 2- Zimmer- Wohnungen und 1- Zimmer-Appartements angeboten.

Alle Wohneinheiten sind durch einen Aufzug barrierefrei zu erreichen, die Bäder in den Seniorenwohnungen werden mit Haltegriffen und Sitzen ausgestattet. Durch die Installation einer innovativen Wärmepumpe und die Nutzung umweltfreundlicher, energieeffizienter Baumaterialien wird KfW 55 Standard erreicht.

Das Stellplatzangebot umfasst 21 oberirdische Stellplätze.

Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich ab Mitte 2021.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Architekturbüro Krücke / Wallishauser / Feuerer
HLS-E Planung: Bauer Schlosser Wiesner Planungsgesellschaft mbH
Freiraumplanung: Architekturbüro Krücke / Wallishauser / Feuerer
Bauleitung: Architekturbüro Krücke / Wallishauser / Feuerer

 

EOF - Wohnanlage in Ebersberg - Beim Doktorbankerl - Baubeginn Oktober 2020

Auf einem Erbbaurechtsgrundstück der Kirchenstiftung St. Sebastian werden 6 Wohneinheiten in Massivbauweise erstellt.

Die Gebäudehülle wird mit Hochlochziegeln mit integrierter Wärmedämmung hergestellt, die Fenster erhalten 3- fach- Verglasung, die Anforderungen der EnEV an die Gebäudehülle werden um 15% unterschritten.

Die 1 bis 4- Zimmer- Wohnungen werden nach EOF gefördert, verteilen sich auf drei Geschosse und sind im EG barrierefrei ausgeführt.

5 oberirdische Stellplätze stehen den Bewohnern zur Verfügung.

Die Fertigstellung ist zum Jahresende 2021 geplant.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Architekturbüro dreiner-architektur
HLS-E Planung: Stefan Kinze GmbH
ELT Planung: Reinhold Kanz, Fachplaner für Elektrotechnik
Freiraumplanung: Architekturbüro dreiner-architektur
Bauleitung: Tucher Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG

 

Holzbau - Wohnanlage in Grafing - Bürgermeister-Schlederer-Straße - Baubeginn März 2020

Der Neubau der Wohnanlage in Grafing, Bürgermeister-Schlederer-Straße ist das Pilotprojekt der Kath. Siedlungswerk München (KSWM) für Holzbau und Nachhaltigkeit.

Die Holzbauweise trägt zur CO2 Reduktion sowie Einhaltung der Klimaziele bei, gleichzeitig wird den Bewohnern ein hohes Komfortniveau zugesichert.

Die bestehende Wohnanlage von 1958 wird durch ein modernes Mehrfamilienhaus mit 10 Wohnungen  (2 bis 4- Zimmer-Wohnungen) ersetzt. Die Wohnungen verteilen sich auf 3 Etagen und sind im EG barrierefrei ausgeführt.

Durch die effiziente Gebäudeplanung und entsprechende technische Gebäudeausrüstung wird KfW 55 Energieeffizienzstandard erreicht.

Eine Zisterne zur Regenwassernutzung setzt den ökologischen Ansatz im Außenbereich um. Zudem werden Vorrichtungen für zwei Elektro- Ladestationen vorgesehen.

Es sind 15 oberirdische Stellplätze geplant, davon 10 überdacht (Carports).

Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich bis  Mitte 2021.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Architekturbüro dreiner-architektur
HLS-E Planung: Stefan Kinze GmbH
ELT Planung: Reinhold Kanz, Fachplaner für Elektrotechnik
Freiraumplanung: Architekturbüro dreiner-architektur
Bauleitung: Architekturbüro dreiner-architektur

 

Wohnbebauung in Markt Schwaben - Breitensteinweg - Fertigstellung Mai 2020

Wohnbebauung Markt Schwaben Breitensteinweg

In Markt Schwaben im Breitensteinweg 9, 11 und 13 wurden von der Kath. Siedlungswerk München GmbH (KSWM) 32 nach EOF geförderte Wohnungen neu erstellt. Insgesamt sind als Ersatzbau 3 viergeschossige Wohngebäude mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen entstanden, die im Mai 2020 an die Bewohner übergeben werden konnten.

Der erste Bauabschnitt wurde im Rahmen des neu aufgestellten Bebauungsplans Nr. 83, Markt Schwaben, "beidseitig des Breitensteinwegs, östlich der Seilergasse und westlich des Höhenrainerweges" in Angriff genommen. Alle Wohneinheiten sind barrierefrei zu erreichen, die Hälfte der Einheiten sind mit bodengleichen Duschen ausgestattet worden. 32 Stellplätze wurden oberirdisch erstellt und der bestehende Spielplatz erweitert.

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind uns wichtig: die Gebäudekonzeption ist einfach und zwei Gebäude wurden spiegelbildlich ausgeführt. Übereinanderliegende Wohnungsgrundrisse sind identisch. Die Gebäudehülle wurde mit Hochlochziegel mit integrierter Dämmung ausgeführt. Alle Fensterelemente mit 3-fach-Verglasung. Als Energiequelle wird Fernwärme des Kommunalunternehmens Markt Schwaben genutzt.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Architekturbüro Krücke / Wallishauser / Feuerer
HLS-E Planung: Janowski Ingenieure GmbH
Freiraumplanung: Gabriele v. Andrian, freie Landschaftsarchitektin
Bauleitung: Tucher Beratende Ingenieure Projektmanagement GmbH & Co. KG

 

Wohnanlage in Grainau - Lärchwaldstraße / Unterwaldweg - Baubeginn April 2018 (BA I + II bereits fertiggestellt)

Wohnanlage Lärchwaldstraße/ Unterwaldweg, Grainau

Die KSWM baut die Wohnanlage Lärchwaldstraße/Unterwaldweg komplett neu. Die Siedlung wurde von der KSWM zwischen 1955 und 1968 errichtet. Zu den ersten Mietern gehörten viele Heimatvertriebene und Bundesbedienstete. Diese Siedlung wird nun fast vollständig abgerissen. Lediglich zwei bereits generalsanierte Gebäude bleiben bestehen. Die Neubauten entsprechen allen derzeitigen bautechnischen Standards und berücksichtigen die gewandelten Bedürfnisse der Mieter. Die Wohnungen in den Erdgeschossen sind barrierefrei. Der Unterwaldweg wird in eine verkehrsberuhigte Spielstraße umgewandelt. Und es entsteht ein neuer Wanderweg zum Eibsee.

In insgesamt 3 Bauabschnitten entstehen 11 Wohnhäuser mit insgesamt 108 Wohnungen und einer gesamten Wohnfläche von ca. 7.800 m². Die geplanten Wohnungsgrößen gehen von 40 m² als 1-Zimmer Apartment bis zu 105 m² als 4-Zimmer-Wohnung. Vorher waren es 52 Wohnungen mit einer Wohnfläche von 2.972 m². Die ersten 2 Bauabschnitte wurden bereits 2019 und 2020 fertiggestellt und bezogen.
In der Wohnanlage entstehen 2 Tiefgaragen mit insgesamt 93 Stellplätzen sowie 19 Einzelngaragen. Damit parken die meisten Autos unterirdisch. Die Erschließung der Garagen erfolgt über die Lärchwaldstraße, so dass der Unterwaldweg als verkehrsberuhigte Spielstraße genutzt werden kann.

Bauherr: Kath. Siedlungswerk München GmbH
Architektur: Freiräume Architekturbüro
HLS-E Planung: Janowski Ingenieure GmbH
Freiraumplanung: Freiräume Architekturbüro
Bauleitung: Tucher Beratende Ingenieure Projektmanagement GmbH & Co. KG